EM 2012 - Fazit Gruppenphase

20. Juni 2012 Mahdi

Portugal

Es schmerzt mich sehr das zuzugeben und ich hatte Anfangs diverse Befürchtungen, aber dummerweise ist die Mannschaft nicht unbedingt schlecht. Ok, sagen wir es so, sie wissen was sie spielen und sie haben keine Passagiere im Team. Es ist ein Haufen unfassbarer Huankinda nicht super sympathischer Spieler, aber ihre Abwehr ist halbwegs solide, sie spielen schnelle Konter und ihr Mittelfeld ist frei von Kreativität, doch es ist ziemlich robust, alle 3 können passen und es erledigt den Job. Vor allem sind sie vorne schnell. Ausserdem, ich weiss nicht wie die Tschechen mit Baros vorne irgendwas reissen sollen, meine Hoffnung beruht auf Gebre Selasse und Jiracek, die eben rechts 2 gegen 1 Situationen gegen Coentrao(man spricht ihn anscheinend CUNTrao aus) suchen. Sonst wirds bitter.

Spanien

Ich will noch immer nicht unbedingt, dass sie Europameister werden. Vor allem lese ich jeden Tag ihre Drecks Sportmedien und mir kommt jeden Tag mehr und mehr das kotzen. Sogar jetzt, wo alle angeblich unter einer Farbe und Flagge spielen, werden gewisse Spieler hervorgehoben weil sie bei einem Club spielen, so z.b. die Vollpfeiffe Arbeloa, weil er angeblich so tolle Werte gegen Kroatien hatte. Dass er bei der einen Chance von Rakitic irgendwo stand, ach egal! Trotzdem, wenn man sich das Kroatien Spiel nochmal anschaut, so hatte Kroatien genau 1.5 Chancen. Spanien ist noch immer das beste Team bei der Euro, auch wenn sie es noch nicht wirklich gezeigt haben. Ausserdem haben sie es von allen am schwersten, weil jeder weiss wie man gegen sie spielen muss, jeder das auch spielt und es ist einfach nur schwer gegen eine Mauer anzurennen. Dennoch hat Spanien noch immer 8 Optionen auf der Bank, die noch nicht gespielt haben. Ich mag Arbeloa rechts nicht, ich mag das Mittelfeld nicht unbedingt, mir fehlt manchmal die Breite und Dynamik im Angriff, auch wenn ich einsehe, dass Del Bosque eben Schach spielt, den Gegner ermüden lässt um dann den Wechsel zu machen, aber prinzipiell, es gibt kein besseres Team.

BRD

Ich habe zu Deutschland eh schon genug geschrieben, vor allem was ich sehr mag. Hier mal was ich nicht mag: Aussenverteidiger. Sie machen ihre Arbeit eh ok, aber mir persönlich gefällt Lahm rechts einfach besser, wenn er die rechte Seite mit Müller bilden kann und dort einfach eine Autobahn ist und Deutschland Gas gibt(klar oder? wenn man über Deutschland redet, darf die Autobahn nicht fehlen). Die Frage ist dann wer links spielen soll? Dort fehlen die Alternativen. Hier eine weitere Befürchtung: Deutschland hatte seinen spielerischen Höhepunkt 2011 und nicht heuer. Aber das wird man noch sehen. Es sollte noch immer Deutschland-Spanien im Finale werden. Ausser die Spanier besinnen sich auf alte Tugenden und fliegen im Viertelfinale gegen Frankreich raus.

Italien

Schön, sie sind noch dabei. Jetzt gegen England. Nur mit welchem System? Macht gegen England das 3-5-2, das auch von den Spielern bevorzugt wird, mehr Sinn, oder soll man doch auf 4-3-1-2 setzen? Bei 4-3-1-2 wäre man wahrscheinlich gegen englische Konter weniger anfällig, bei 3-5-2 würde nach vorne viel mehr gehen. Wie wäre es mit einem Wechsel zur Halbzeit nachdem man führt? Toll was sie teilweise spielen, nur müssen sie vorne viel mehr treffen. Wahrscheinlich das einzige Problem dieser Mannschaft, eher untypisch für Italien, der Mangel einer 9, die auch garantiert das Türl macht.

Team der Vorrunde (1 Spieler pro Team)

Hart - Gebre Selasse, Hummels, Agger, Alba - Veloso - Yarmolenko, Pirlo, Karagounis, Ribery - Mandzukic


Tags:

5 Reaktionen zu “EM 2012 - Fazit Gruppenphase”
  1. Taktiker

    Vote Mahdi für Spielverlagerung!! ;-)

  2. flip

    das programmierte finale: deutschland-spanien
    das spielerisch interessanteste finale: portugal-italien
    das finale mit zu identischen systemen das von der tagesform der kreativspieler abhängt: portugal-spanien
    das vermutlich fadeste finale: deutschland-frankreich (bayern gegen bayern)
    das unrealistischste finale: griechenland-england

  3. flip

    aja eines vergessen:
    das zweite finale mit zu identischen systemen das von der tagesform der kreativspieler (pirlo-özil) abhängt: deutschland-italien

  4. flip

    nachtrag 2: oder der stehgoleadors gomez-di natale..

  5. Mahdi

    purtugal-sbanien geht sich leider im finale nicht aus, weil die ja im halbfinale aufeinander treffen, wenn dann…

    purtugal-italien wäre echt interessant, deutschland-frankreich wäre nicht mal so uninteressant, aber das unterhaltsamste finale wäre wohl spanien-england. das wäre das aufeinander treffen von 2 vollkommen diametralen spielsystemen und herangehensweisen. es endet dann entweder mit einem 5-0 für Spanien, oder England wird Europameister.
    Spanien-Italien wäre auch interessant, weil das Gruppenspiel war echt toll.

    Egal..die meisten Finalkombinationen garantieren Unterhaltung..bis auf Spanien-Deutschland. Die kennen sich zu gut, es wird Rasenschach auf sehr hohem Niveau…also…ich mein, es wird ein tolles Spiel nur wirds eben toll wie ein Krysztof Kieslowski Film und weniger toll wie z.b. The Avengers.

Einen Kommentar schreiben