Drake - HYFR (feat. Lil Wayne)

7. April 2012 Mahdi

http://www.vimeo.com/39912287

Grossartiges Video….und bitte um Metta World Peace Moment mit DJ Khaled bei einer Bar Mitz’vah achten.

Tags: , , ,

Kategorie Allgemein | 0 Kommentar »

Florence + The Machine - Take Care (Drake Cover)

15. Januar 2012 Mahdi

YouTube Preview Image

Ok…so macht die Nummer endlich Sinn…unfassbar grossartige Version…

Tags: , ,

Kategorie Video | 1 Kommentar »

Birdman - Money to Blow Prokobeats G-Mix

15. Dezember 2011 Mahdi

Drake feat. Birdman, Lil Wayne - Money To Blow G-mix by Prokobeats
Der junge Prokobeats war paar Wochen auf Champagne Diet und kam dann mit dem Ding…was ich extrem leiwand finde…Big Up! Cause we got moooneeey to bloooow

Tags: , , , ,

Kategorie Allgemein | 0 Kommentar »

Explaining Drake

13. November 2011 Mahdi

YouTube Preview Image

Das soll ein Versuch sein um halbwegs zu erklären warum Drake so funktioniert wie er funktioniert. Ich glaube halbwegs an Hexmurda’s Theorie wonach geheime Kräfte irgendwann entschieden haben, dass er eben der nächste Star sein soll, weil er einfach ein perfect fit ist(wobei, ich kann dasselbe Argument bei Odd Future bringen). Ich finde, dass Big Ghost mit seiner Review zum Album 100% recht aus seiner Sicht recht hat. Das Album ist ein Verbrechen gegen männliche Heterosexualität, was auch immer das genau sein mag. Die Texte gehen zu einem gewissen Teil echt nicht, vor allem wenn er irgendwas mit sich und “greatest” setzt. Aber, Drake funktioniert und ich höre sein Album seitdem ich die Lastwagenversion bekommen habe durch und würde es eventuell auch kaufen wenn ich einen guten Tag hätte. Es gibt auch einen einfachen Grund warum Drake funktioniert: es kommt der eine Punkt im Leben, der eine Augenblick, wo man irgendeine Nummer von ihm hört, sei es Fireworks, sei es Headlines, sei es Marvin’s Room, sei es sonst was und die Nummer trifft den Augenblick, die Situation, ein Gefühl einfach zu 100% und danach hat er gewonnen.

Ich habe Drake gehasst. Er war der Typ mit einer der 5 miesesten Nummern die ich gehört habe, er fängt seinen Part auf einer Nummer, wo Eminem alles und jeden zerstört mit “Last name ever, first name greatest” an, er hat diese Momente auch auf dem Album und am vorigen…aber das ist alles sehr irrelevant. Ich habe irgendwann, nachdem mir eine Freundin irgendeine Story erzählt hat, wonach sie Drake in Paris gesehen hat und er sehr nett, höflich und zuvorkommend war und wenig schleimig und was weiss ich, angefangen Thank Me Later zu hören und der Beginn von Fireworks mit dem Feuerwork, wie er dann einsetzt und dann Alicia Keys, war ausreichend und ich war weg. 10 Sekunden haben gereicht und der ganze Hass war weg. Auf dem neuen Album genauso. Marvin’s Room trifft einfach ein Gefühl, das so ziemlich jedes Mittelstand-Mamakind mit irgendwelchen Ängsten und Unsicherheiten kennt. Headlines war eine Zeit lang die Nummer die ich gebraucht habe um mich in die Arbeit zu tragen. Derzeit muss ich mehr “We’ll be fine” hören als Headlines, weil eben das die Lage trifft. Alles andere interessiert mich dann wieder nicht. Mir reicht es, dass er die 3 Nummern gemacht hat und ich so ca. zu 100% verstehe und fühle was er meint. Drake ist genauso wie ich und sehr vielen anderen Leuten die Rap hören ein Mittelstandsmamakind(wahrscheinlich sogar mehr als Mittelstand, zumindest nachdem er bei Degrassi mitgespielt hat, aber im Grunde sind wir aus dem selben Eck), das mit Hip Hop aufwuchs und deswegen verstehe ich ihn und er trifft mich. Mal abgesehen davon, dass er eben so-called “Hip Hop für Mädchen” macht und das eben auch am Markt immer zieht, weil das Musikkaufende Publikum mittlerweile zumeist Frauen sind laut sehr vielen Studien.
Um das nicht misszuverstehen, ich verstehe genauso das meiste wovon Jay-Z in Reasonable Doubt rappt und kann es zu einem gewissen Grad auf mein Leben projezieren, aber Jay-Z wuchs eben in Marcy’s auf und sein “struggle” war das mehrfache von irgendwas wo ich mal durch muss. Ich habe dann noch immer eine gewisse Distanz zu ihm. Diese Distanz fehlt bei Drake, diese Distanz fehlt genauso bei Kanye, ein weites Beispiel eines Mittelstandsmamakinds, der aber seine Unsicherheiten durch “falsche” Arroganz überspielt. Allein deswegen zieht Drake, egal was er für einen Blödsinn er rappt, egal ob Phonte alles was er gemacht hat vorher noch viel besser gemacht hat, egal ob die Illuminaten dahinter stecken oder nicht, er spricht eben aus dem tiefen inneren von vielen Hip Hop Fans zwischen 15-35, die eine gewisse Mittelschichtserziehung genossen haben, ihre Mutter sehr schätzen und gern haben, sie jeden Tag anrufen und mit ihr reden müssen und die mit Rap aufgewachsen sind. (Für sowas gab es im übrigen früher 2Pac, der ein wenig härter war und wo man eben für seine emotionalen Probleme jemanden hatte, wo man eben gemeint hat “der versteht mich”..soll jetzt kein Vergleich sein zwischen Pac und Drake, soll auch kein Diss sein gegen Pac(ich möchte mich noch paar mal nach Kaisamühn trauen ohne dass mich Brenk schlägt), nur eine Erklärung nach dem emotionalen Touch den man in der Musik sucht und den man bei manchen bekommt).

Tags: , , , , ,

Kategorie Allgemein | 7 Kommentare »

BIG GHOST PRESENTS TAKE CARE

11. November 2011 Mahdi

Ok, ich sage vorweg, dass das nicht unbedingt meine Meinung ist zum Album, aber ich glaube, dass das eins der 10 besten Dinge ist, die ich jemals im Internet gelesen habe. Zumindest ist das besser als jedes Album heuer und ich habe vieeeeeeeeeeele Alben gefeiert, aber das ist Genie pur (und nein, zum x-ten Mal, Big Ghost ist nicht Ghostface..aber glaubts was ihr wollt).

Big Ghost Presents Take Care

Ich glaub ab jetzt nenne ich ihn nur mehr Young Garnier Fructis the precum baby

Tags: , ,

Kategorie Allgemein | 0 Kommentar »

Drake - Best I ever had

2. Juli 2009 Mahdi

http://www.vimeo.com/5420081

Das Video sorgt derzeit für viel Aufruhr weil es als sexistisch betrachtet wird und blabla…was ich jetzt nicht unbedingt finde, da am Ende die nicht hübschen und nicht knapp angezogenen Mädchen gewinnen und es kann schon sein, dass die ausführenden Macher sich was anderes gedacht haben beim Dreh und andere Intention hatten.

Was vollkommen irgendwie untergeht, ist wie wack eigentlich die Nummer ist. Beat ist genau irgendwas(ich rate mal, dass es Resterlverwertung vom Consequence Album war und das war Resterlverwertung von College Dropout..war noch immer teilweise fett, aber ja..resterlverwertung halt) und der Typ rappt so tight und gut, dass ich mir echt überlege zu rappen. Weil SOOOOO kann ich auch rappen, nur ich würde mich einfach schämen so zu rappen. Was soll das?? Ich disse hier nicht das Video, sondern einfach nur die Nummer. Wenn die Mädchen in den knappen Trikots gewonnen hätten, hätte ich wahrscheinlich auch den Pseudofeministen ausgepackt und vom Skandalvideo geredet und der Verachtung der weiblichen Würde(all non-lesbian feminists outthere…holla at ya boy…you know I’m holdin it down) geredet, aber das ist ja echt wurst. Aber was soll der Scheiss?? Seriously, FUCK IS THAT??????

Tags: , , , ,

Kategorie Video | 9 Kommentare »