NFL - Day Irgendwas Finals

24. Januar 2011 Mahdi

1) Grund warum ich Steelers mag: Meine Cousine hasst alles was aus Pittsburgh kommt. Ich halte grundsätzlich gar nichts von ihrem Urteilsvermögen..deswegen mag ich so ziemliche alle Pittsburgh Teams aus relevanten Sportarten(also sind mir z.b. Penguins eher wurst).

Ausserdem, aus irgendeinem Grund, waren sowohl Steelers als auch Pirates in den 70ern Vorreiter im Einsatz und Pushen von schwarzen Athleten, siehe dazu z.b. die “Steel Curtain” um Mean Joe Greene und die Pirates die 1971 ein Team aus nur schwarzen Spielern am Feld hatten in der MLB. Was auch immer die Beweggründe waren, es waren damals wichtige Zeichen gegen Rassismus und dass Pittsburgh sich für Mike Tomlin wegen seiner Qualifikation, Ideen und Teamführung und nicht gegen seine Hautfarbe entschieden hat, spricht auch wieder für die Franchise. Und gut, dass von Chuck D bis Puffy alle immer mit Pirates Kappe rumgerannt sind(aus den erwähnten Gründen), hat auch geholfen.

2) Green Bay Packers…im Grunde..keine Ahnung, das Team gehört den Einwohnern der Stadt, ähnlich dem Socio-Modell bei Barca, Madrid und Teams in Südamerika. Macht sie irgendwie sympathisch, aber andererseits, ich habe keinen Bezug zu Green Bay.

Aber die Superbowl zeigt die guten und schlechten Seiten der NFL. Jede andere US Profiliga hätte alles daran gesetzt, dass die zwei Teams aus den grossen Städten ins Finale kommen und nicht die Zwei aus der Provinz. Nur bei der NFL ist das egal. Sie haben das beste Produkt von allen und da kann irgendwer spielen, man schaut zu. Vor allem würden Provinzteams in anderen US-Ligen kaum eine Chance auf irgendwas haben.

Andererseits ist das Finale auch Beispiel für die konservativen Werte der NFL und auch, dass sich niemand jetzt mehr so genau interessiert, was Ben Roethlisberger im Sommer gemacht hat(und ich hab nicht mal was gegen ihn, grosser Quarterback), aber Michael Vick und die Hunde, herrje, das geht ja nicht.

3) Soundduell: Wiz bleibt im Rennen, Green Bay bekommt….hm…Coo Coo Cal!

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

Tags: , , , , , ,

Kategorie Sport | 0 Kommentar »

NFL Playoffs - Day 3

17. Januar 2011 Mahdi

Rex Ryan, elendig schircher Hund, blaad wie 3, immer die Bappn offen, hat ein Video mit seiner Frau im Internet, wo er sich an ihrem Fuss angeilt/Zeh fetischist…und seit gestern der Vater von Belichik und den Patriots und noch mehr wahrscheinlich der leiwandste Mensch auf der Welt.

Jets…im Grunde die coolste Truppe in der NFL…schon bevor gestern. Vinnie Chase als Quarterback, LaDainian Tomlinson mit einer riesen Saison, nachdem ihm die Chargers abgeschoben haben, Antonio Cromartie, der Mann mit 9 Kindern von 8 Frauen in 6 Bundesstaaten, Santonio Holmes, Bart Scott…eine riesen Truppe. Mir fällt eigentlich keine grössere Truppe ein in den letzten 20 Jahren NFL. Einfach alles Leute, die auf alles im Grunde scheissen und keinem konservativen Weltbild der NFL als Familienliga entsprechen.

Gut, ich bleibe weiter für Steelers weil ich will nicht auf den Bandwagon hüpfen und ich habe von Anfang an Steelers erklärt…aber es wäre einfach nur Gross diesen Haufen gewinnen zu sehen. Egal..Roc Marciano vs. Wiz Khalifa…your choice

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

P.S. NFC interessiert mich gar nicht. Beide Teams eher bieder, eher noch Bears als Packers. Aber AFC is where the music happens.

Tags: , ,

Kategorie Sport | 3 Kommentare »

NFL Playoffs - Day 2

10. Januar 2011 Mahdi

Es hat nicht sollen sein. Ja, verdammter Kicker, aber bei 1st down auf der 20er Linie oder wo der war mit 44 Sekunden zu spielen, spielt man nicht so einen Pass, egal was und wie. Es ging um zu viel. Es wäre nicht nur ein weiterer Schritt in den Playoffs gewesen, es hätte alle Rassisten, alle die bei Fox arbeiten, alle die meinen Schwarze können keine Quarterbacks sein weil sie zu dumm sind und dem Trottel auf Puls4 der vom Systemspiel geredet hat eines besseren gelehrt. Fuck alter, es ging um so viel und er scheisst einfach drauf, als ob er keine Lust auf den Dreck hat. Er führt das Team so nah ran an den Sieg und dann scheisst er einfach drauf. Renns runter, komm an 9 ran und dann mach irgendwas, aber verdammt, wozu DER Spielzug? Selbst bei einem Touchdown wären noch knapp 35 Sekunden zu Spielen gewesen für Packers und das ist genug. Aber nein….

Egal…dann wiedermal Steelers…die haben Omar Epps/Dr. Eric Foreman als Trainer, oder wenigstens Jets mit LT, Antonio “9 kids, 8 women” Cromartie, Fuss-Fetischist Rex Ryan und Vinnie Chase/Adrian Grenier/Mark Sanchez als Quarterback.

Tags:

Kategorie Sport | 5 Kommentare »

Viking Quest

19. Januar 2010 Mahdi

Ein Grund zu Minnesota Vikings zu halten in NFL? It’s him

Werd trotzdem eher auf Saints oder Jets mit Vinnie Chase hoffen, aber fuck, er macht es einem schon schwer.

Tags: , ,

Kategorie Allgemein | 0 Kommentar »

Throwout Sunday: TRU to the game

16. August 2009 Mahdi

Da C-Murder, der Bruder von Master P(er heisst C-Murder cause he see murder…was auch immer) Lebenslang ins Gefängnis kommt, weil er einen Fan erschossen hat, Throwback throw it out Sunday Special mit TRU, der alten Partie um Master P, C-Murder und Silkk the Shokker.

YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

Falls jemand wissen will was aus No Limit und Master P passiert ist, hit the jump..

(weiterlesen…)

Tags: , , , , , ,

Kategorie Video | 0 Kommentar »

James Todd Smith and Brian Urlacher before the Old Spice Swagger

29. März 2009 Mahdi

Maybe I should just get some Old Spice swagger..

YouTube Preview Image

(weiterlesen…)

Tags: , , , ,

Kategorie Video | 0 Kommentar »

Superbowl

29. Januar 2009 Mahdi

Am Sonntag ist bei manchen Superbowl, bei anderen BEEEEEEEEEEEERFEEEEEEEEEEEEEEEEST und bei manchen beides. Ich bin wahrscheinlich an dem Abend der einzige der für Steelers sein wird, da die anderen alle an Rod glauben werden oder es ihnen wurst ist. Ein Steelers Sieg wäre aus mehreren Gründen wichtig.

  1. Steelers sind mehr als nur eine Franchise und tief in Pittsburgh und Umgebung eingebunden. Die Truppe hat echte Fans, ist aus der Stadt nicht weg zu denken und die Mannschaft ist noch ein Familienuntenehmen. Im Gegensatz hat Arizona in der eigenen Heimat weniger Fans als Dallas Cowboys, im Wildcard-Game war das Stadion nicht ausverkauft und sie interessieren genau niemanden.
  2. Coach Tomlin. Nicht nur, dass er genial ist und anscheinend ein richtiger Nerd, der irgendwelche Anwaltsschulen und Stipendien abgelehnt hat um um 10000 Dollar im Jahr Assistenzcoach am College zu werden um zu lernen. Seine Hautfarbe spielt eine gewisse Rolle in einem Spiel, das noch immer gewisse rassistische Grenzen hat. Noch immer gilt öfters, dass der Schwarze laufen soll und der Weisse denkt. Noch immer werden z.b. im College Football z.b. irgendwelche schwarzen Trainer, die beachtliche Erfolge haben von den grossen Colleges übergangen um irgendwelche abgelutschten Wappler zu holen, die nix gerissen haben und es auch nie werden. Ausserdem ist Tomlin ziemlich jung, ca. 37 und ein Sieg wäre aus mehreren Gründen wichtig. Es ist zwar irgendwie oasch immer die Hauptfarbe zu bringen, aber es ist eben leider die Realität im 21. Jahrhundert.
  3. Steelers könnten alleiniger Rekordhalter an Superbowl Triumphen werden, d.h. einer mehr als Dallas Cowboys. Ich bin jetzt nicht Fan von irgendeinem Verein, am ehesten noch Saints, aber ich hasse einfach Cowboys.
  4. Ja..keine Ahnung…Snoop ist Steelers Fan. Steelers Besitzer haben Barack unterstützt. Reicht das? 3 Gründe sollten reichen.

Auf jeden Fall ist aber eins sehr wichtig….BEEEEEEERFEEEEEEEEESSSSSSSSSSSSSSSSSTTTTTTTTTT!!!!!!

Tags: ,

Kategorie Allgemein, Sport | 3 Kommentare »

Who shot ya?

29. Dezember 2008 Mahdi

Das Ding hier werden jetzt vielleicht nur wenige verstehen, aber gestern passierte in der NFL etwas wirklich schönes und das muss ich jetzt einfach teilen.

Terrell Owens, früher Eagles, jetzt Cowboys, wechselte unter extrem hässlichen Umständen vor ein paar Jahren zu den Cowboys. Cowboys und Eagles verstehen sich nicht wirklich gut, das ganze hat Ähnlichkeiten mit von Inter zu Juve oder Roma zu Juve wechseln. Nach seinem Abgang hat TO einen Freestyle über Hit ‘em Up aufgenommen und seine ganzen ehemaligen Mitspieler gedisst. Er hat weiters den grossen Donovan McNabb, einer der wenigen schwarzen Starquarterbacks insofern gedisst, da er gemeint hat, dass Tony Romo, einer der wahrscheinlich meist überschätzten QBs in der NFL, der beste ist, mit dem er je gespielt hat. Das ganze ging so weit, dass TO letztes Jahr nach dem Ausscheiden aus den Playoffs um Tony geweint hat weil alle jetzt auf ihn wieder einschlagen und das unfair ist.(”That’s my team. My quarterback!”)

Jedenfalls, Cowboys wurden als  Tip für Super Bowl gehandelt. Die Saison hatte aber eine interessante Dynamik(Pacman Jones googlen) und es ging im letzten Spiel gegen die Eagles darum, wer die Playoffs schafft. Eagles gewannen mit 44-6. McNabb spielt Pässe, die Romo nicht einmal als McNabb auf der XBox schafft. Es gibt also einen Gott.

As I kiss your ass goodnight….seperate the weak from the ob-solete

R.I.P. Cowboys…

Tags: , , ,

Kategorie Allgemein, Sport | 3 Kommentare »