mal politisch unkorrekt

6. Juli 2008 Manuva

mal zu was anderem: eigentlich ist es für uns österreicher ja nix neues uns mit „den“ deutschen auseinander zu setzten. und selbst wenn man sich überhaupt nicht damit auseinander setzten wollen würde, zur EM hatte man ja eigentlich keine andere andere wahl, als im medialen vorspiel zu GER : AUT die klischees strapaziert wurden. wir in österreich „kennen“ deutschland – wenigsten durch das TV-auge. in deutschland beschränkt sich dieser blick nach österreich auf ausgewählte sendnugnen via 3sat – also alles andere als repräsentativ.
ich selbst habe ja drei jahre in deutschland gewohnt und dabei ein bischen bundesdeutsche luft schnuppern dürfen.  seit dem zähle mich nicht unbedingt zum deutschlandkenner, aber ein bischen „näher“ ist mir das ganze schon. ich weiss, es gilt hier in österreich als völliges no-go, irgendetwas an deutschland zu mögen. das ist fakt. ok, die im rudel auftretenden deuschtlandfans mit ihrem so gehn die deutschen-scheissdreck (hihihi) hält echt wirklich niemand aus, denn diese „wir-ihr“ attitüde ist zum kotzen.
ich lass mir jetzt mal deutschland von zwei menschen erklären: zum einen von einem türcken, zum anderen von einem versicherung-abteilungleiter. beides ganz grosses kino, wie man in deutschland so sagt….

serdar somunnco portrait 2005

nicht immer mein humor, aber was der junge über deutschland oder auch sein publikum sagt, ist fantastisch.


Direktlink | Teil 2 | Teil 3 | Teil 4 | Teil 5 | Teil 6

stromberg

ok, es ist ein office-verschnitt, aber egal, das ist die beste deutsche serie aller zeiten.

Tags: ,

2 Reaktionen zu “mal politisch unkorrekt”
  1. Fensterplätzchen

    Stromberg ist genial. Treibt mein Fremdschamgefühl immer auf max.

  2. Manuva

    ich gebs zu, ich bin süchtig.

Einen Kommentar schreiben