Banana Republic

5. Juni 2009 Mahdi

Über misik.at bin ich auf folgenden Artikel gestossen.

Die Raika, finanziell im Grunde ziemlich im Arsch und das weiss irgendwie eh fast jeder(wobei da die Raika irgendwie sehr merkwürdig strukturiert ist, wäre irgendwie die Frage wie sehr ein Ausfall bei Raiffeisen International das Retailgeschäft betreffen würde, aber egal..im Grunde ist die Gruppe ziemlich im Arsch), boykottiert Zahlungen an das WIFO, weil unliebsame Wirtschaftswissenschafter dort arbeiten. Da die Raika stark auch im Bereich Medien und auf Tuchfühlung mit der Politik ist, darf sie damit auch bis zu einem gewissen Grad durchkommen, ohne dass sich jemand wirklich beschwert. Im Grunde sehe ich es als eher unmöglich, dass die Raiffeisen eingeht, weil sie eben viel zu gross und die Auswirkungen in Österreich viel zu vielfältig wären, aber Österreich ist zumindest Old Navy, wenn sie noch keine Bananenrepublik ist.

Verbreitung linker Ideologie: Weniger Geld für WIFO

Tags: , , ,

Kategorie Politics | 0 Kommentar »

Jusqu’ici tout va bien

15. April 2009 Mahdi

Krugman und FTD zu Österreich in der Finanzkrise.

Kann so kommen, muss aber nicht. Behauptet auch niemand, dass es eintrifft. Wenn es so kommt, wirds interessant, wahrscheinlich auch recht hässlich. Und genau darum gehts. Wenn das Worst-Case-Scenario eintritt, ist Österreich Island mit einer rechtsradikalen Partei in den Startlöchern für eine Mehrheit. Das wäre recht Oasch ehrlich gesagt.

Update: Hier noch mehr auf seinem Blog

Tags: , , ,

Kategorie Allgemein, Politics | 0 Kommentar »

Misik und Krugman

16. März 2009 Mahdi

Beide so ca. zur selben Zeit mit einem ähnlichen Thema und Hinweis auf ein grosses Problem in Europa, wobei Misik eben Österreich genau unter die Lupe nimmt.

(weiterlesen…)

Tags: , ,

Kategorie Politics | 0 Kommentar »

The Crisis of Credit Visualized

22. Februar 2009 Prokobeats

http://www.vimeo.com/3261363

Tags: , ,

Kategorie Allgemein, Politics, Video | 1 Kommentar »

The Mad Scientist

11. Februar 2009 Mahdi

Nassim Taleb, Autor von “The Black Swan” kommt da in einem Interview ziemlich in Rage und schimpft auf alle und jeden. Da ich irgendwann mal diese ganzen Modelle gelernt habe, kann ich ihn gut verstehen. Das ist teilweise echt Würfeln bzw. eh ur leiwand in Theorie, aber in der Anwendung kann das nie funktionieren. Die armen Damen wissen nicht was sie sagen sollen, wer der Typ auf dem Bildschirm ist, erfährt man auch nicht, aber Taleb ist ein ziemlich cooler Typ mit einer gesunden Portion Arroganz, die er auch immer wieder schön auspackt und mit der er Watschen verteilt. Hier verteilt er recht viele Watschn gegen alle und jeden.

YouTube Preview Image

Tags: , , ,

Kategorie Allgemein, Politics | 2 Kommentare »

Financial Meltdown

20. Januar 2009 Mahdi

Ein interessanter Bericht über den spanischen Fussball und der finanziellen Krise der meisten Clubs. Interessant nämlich genau deswegen..

The majority of professional clubs are so-called sociedades anonimas deportivas (SADs), or sporting limited companies.

A few, like Real Madrid, Barcelona and Athletic Bilbao, are still run as sports clubs, with thousands of members (socios) as owners rather than a small group of shareholders.

“Time has shown that the attempted solution of the SADS was not the remedy for Spanish football and the model is totally unworkable,” Gay said.

Kann auch alles nur Zufall sein, aber wenn man die Probleme von Chelsea mit Abramovich, ManCity’s Hype um die Scheichs und der Tatsache, dass sie dennoch niemanden holen können, ManU’s Schulden in der Höhe des BIP von einigen afrikanischen Ländern zusammen und was weiss ich noch alles, dann scheint sich das Modell mit den Mitgliedern anscheinend besser durchzusetzen.

Klarerweise gibts dort auch Probleme, z.b. Probleme mit der Demokratie oder eben nicht im Club, aber dennoch, wie weiland Churchill gesagt hat, “Democracy is the worst form of government, except  for all those other forms that have been tried from time to time.”

Tags: , ,

Kategorie Allgemein, Sport | 0 Kommentar »

Crack Game/Corporate Game

4. Januar 2009 Mahdi

Ziemlich guter und interessanter Artikel in der NYTimes über das Ende der Finanzwelt wie wir es kannten und die Chancen, die dadurch entstehen.

Der Teil hier ist höchst interessant und zeigt die Parallelen zwischen der Unterwelt und der Überwelt und der Tatsache, dass Gordon Gekko weitaus ein schlechteres Vorbild für Kinder sein kann, als z.b. Frank White und Tony(wobei Sosa wäre das aller mieseste Vorbild, aber lassen wir das)

 …But if any one of them had set himself up as a whistleblower — had stood up and said “this business is irresponsible and we are not going to participate in it” — he would probably have been fired. Not immediately, perhaps. But a few quarters of earnings that lagged behind those of every other Wall Street firm would invite outrage from subordinates, who would flee for other, less responsible firms, and from shareholders, who would call for his resignation. Eventually he’d be replaced by someone willing to make money from the credit bubble.

Ähnlich funktioniert bekanntlich alles was mit Illegalität und sonstwas in der 1.-3. Welt zu tun hat. Selbst wenn einer aussteigen will, gibt es, dank der Struktur, 50 Leute, die bereit sind genau dasselbe zu machen.

Rap Game, Crack Game - Jay-Z

Tags: , ,

Kategorie Allgemein | 0 Kommentar »

Westside

31. Oktober 2008 Mahdi

Als ich damals noch zur Schule ging(auch schon lange her, aber nicht sooo lange wie bei anderen), haben ziemlich viele irgendwie damit Stress gemacht, dass sie unbedingt eine osteuropäische Sprache lernen müssen, weil im Osten ist das Geld und alles und ur leiwand. Dann gingen sie zumeist auf die WU und haben genau denselben Schmafu gehört. Ja klar, im Osten gab es viel Geld und alles…war auch etwas, was man “emerging market” nannte. Ist jetzt so ähnlich wie wenn man sagt, dass es im Meer Salz gibt und Meersalz super ist. Na No Na!

Zwar hat keiner von den Leuten eine Ostsprache gelernt, mir war das alles von Anfang an zu deppat, meine Schwester hat in der Schule Russisch gelernt und alles in allem, fand ich das ganze eh immer schon uninteressant. Ausserdem ist man mit Englisch locker durchgekommen, weil alle Englisch reden im Business. Aber was jetzt wichtig ist, vor allem im Zusammenhang der in Österreich anstehenden, aber nicht so schwer ausfallenden, Bankenkrise, sind die Probleme mit Osteuropa. Paul Krugman vergleicht das ganze mit der Krise 1997 in Asien und eben dem Zusammenbruch von Argentinien.

The key to the Asian crisis — and of Argentina’s collapse in 2002 — was the way domestic players leveraged themselves up with foreign-currency loans. When the capital inflows dried up, and the Asian currencies plunged, these debts suddenly became a much bigger burden, decimating balance sheets and causing a downward spiral of deleveraging.

And here we go again.

Paul Krugman’s Blog

Panic Strikes East Europe Borrowers(Bloomberg)

Tags: , ,

Kategorie Allgemein | 0 Kommentar »

The Big Payback

21. Oktober 2008 Mahdi

Ich fand diesen wunderbaren Artikel heute in einer alten Ausgabe von Fortune, sowas wie der Bibel der US Finanzwelt. Fortune ist ein Wirtschaftsmagazin, das jetzt nicht unbedingt wie Economist auch gross auf die Politik eingeht, sondern eher ein Branchenblatt, also dealt mit Börse, Unternehmen, usw. Es ist beachtlich den Artikel dort zu lesen, in Europa wäre das nie und nimmer möglich. Hier hat die Wirtschaftspresse Stockbieder-konservativ zu sein und immer brav konservative Parteien unterstützen, so wie eben auch 90% der geilen BWL Studenten an der WU, die Karl Heinz Grasser für den besten Finanzminister aller Zeiten und Finanzgenie halten. Aber der Artikel zeigt einfach das schöne an Amerika und amerikanischen Medien, dieses “In Your Face Suckas” in einem Blatt gemacht für irgendwelche Wirtschaftskapitäne. Es gibt in Amerika auch das bieder-konservative Forbes, aber eben auch Fortune. Danke auf jeden Fall, ein herrlicher Artikel.

The Bing Blog - Maybe all this misery is just payback

Und da wir bei Making Dollars, Payback usw. sind, here comes a classic..

Tags: , , ,

Kategorie Allgemein, Business, Video | 0 Kommentar »

Mo Money Mo Problems, No Money Nur Problems

17. Oktober 2008 Mahdi

Biggie lag fast richtig, Azad macht das ganze komplett. Nennen wir es die Biggie-Azad-Kurve.

Via Indexed

Tags: , , , ,

Kategorie Allgemein | 0 Kommentar »

Es gibt einen Gott

13. Oktober 2008 Mahdi

 

Krugman wins Nobel for Economics

Wirtschaftsnobelpreis an US Ökonom Krugman

Zugegeben, er hat von den aktuellen Ereignissen wohl profitiert(vielleicht als einziger), aber wurst…Cash Money still the company and JM is the boss

Tags: , , ,

Kategorie Allgemein | 0 Kommentar »

TOBIN TAX NOW!

9. Oktober 2008 Manuva

ich glaube, nach der stabilisierung der märkte wäre eine einführung der TOBIN-steuer notwendig und sinnvoll.

zitat wikipedia: “Die Einnahmen aus einer EU-weiten Einführung würden bei einem Steuersatz von 0,01% bei 38 Mrd. $ liegen, eine weltweite Einführung würde Erträge von etwa 125 Mrd. $ bringen[4]. Erhoben werden könnten diese Steuern von einer internationalen Organisation wie der UNO, die sie auch gleichzeitig für sich selbst zur Finanzierung nutzen könnte. …”

dieses beispiel rechnet mit dem niedrigsten steuersatz 0,01%. bei einer erhöhung könnten die gerade vergebenen staatsgarantien mit links finanziert und in zukunft die märkte gestützt werden. der zeitpunkt der einführung wäre genau richtig.

Tags: ,

Kategorie Allgemein, Business | 2 Kommentare »

Party like it’s 1929 II

9. Oktober 2008 Mahdi

Das ist jetzt wirklich schlimm. Ein europäisches Land, das lustige Land mit den Elfen, Björk, den genialen Nachnamen, erstaunlich guter Schokolade und die Heimat von meinem Homie Eidur Smari Gudjohnsen, einem meiner Lieblingsspieler, steht vor dem Bankrott. Island ist jetzt nicht unbedingt irgendein Barfussland, sondern eins der höchst entwickelten  Gesellschaften und sie sind jetzt innerhalb eines Jahres ordentlich in den Sand gefahren. Urlaub in Island wäre jetzt wahrscheinlich sehr billig, aber trotzdem, das ist wirklich sehr sehr hart. Ich glaube noch immer nicht daran, dass Österreich schwer getroffen wird, auch wenn die Gerüchte um die Raiffeisenbank(die aber laut diversen ziemlich glaubhaften Leuten in dem Bereich, die auch nichts mit der Raika zu tun haben, nicht stimmen) ziemlich bedenklich sind, wenn man bedenkt wie eng vor allem im ländlichen Bereich die Raika mit dem ganzen Leben ist.

Hier ein Artikel vom Independent, der die ganze Entwicklung ziemlich gut beschreibt.

Iceland: dancing on the brink of bankruptcy

Tags: , ,

Kategorie Allgemein, Business | 0 Kommentar »